Kategorien
Allgemein

Reithelm Ratgeber – Testratgeber

Du bist auf der Suche nach einem neuen Reithelm, weißt aber nicht, auf welche Kriterien du achten solltest, damit dir der Helm den besten Schutz bei bestem Tragekomfort bietet? In unserem Reithelm-Ratgeber beantworten wir dir alle Fragen rund ums Thema Reithelme.

Welche Reithelm-Arten gibt es?

Du suchst einen klassischen, sportlichen Helm ohne viel Schnick-Schnack? Oder eher ein stylisches Modell mit glitzernden Designelementen? In Kindergröße oder Unisex? Fürs Freizeitreiten, Vielseitigkeit oder Western? Wir stellen dir verschiedene Reithelm-Arten vor.

2. Worauf muss ich beim Reithelm-Kauf achten?

Wie du herausfindest, ob der Helm den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht und wie du die richtige Reithelm-Größe ermittelst, zeigen wir dir hier.

 

 

 

3. Welches Reithelm-Zubehör brauche ich?

Auf welche Extras solltest du beim Kauf achten? Welchen Mehrwert liefern dir Kinnschutz, Belüftungssystem oder ein Visier? Wir haben alle wichtigen Infos zusammengefasst.

 

 

 

4. Reithelm-FAQ

Den perfekten Reithelm zu finden, ist gar nicht so einfach. Um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir dir alle wichtigen Fragen und Antworten zusammengestellt.

Reithelm-Arten

Reithelme sind sowohl in der Reitsport- als auch in der Fahrsportszene ein unverzichtbares Muss für die eigene Sicherheit. Wer einen neuen Reithelm kaufen möchte, sieht sich mit einem breiten Angebot, unzähligen Empfehlungen und Details konfrontiert.

Welcher Reithelm ist denn nun der Richtige für mich? In dieser Zusammenfassung stellen wir die verschiedenen Reithelm-Arten und deren Einsatzzwecke vor.

Übersicht/Inhalt

1. Hartschalenreithelme 2. In-Mold-Reithelme

3. Hybridreithelme 4. Vielseitigkeitsreithelme

5. Westernreithelme 6. Kinderreithelme

Hartschalenreithelme

Hartschalen-Reithelme zeichnen sich durch eine Hartplastik- (häufig Polycarbonat) oder Karbon-Außenschale aus, die in einem mehrstufigen Fertigungsverfahren direkt mit der EPS-Innenschale verklebt wird. Das Ergebnis sind Reithelme mit schlagfester, widerstandsfähiger Außenseite und stoßabsorbierender sowie thermoisolierender Innenseite.

Für Ventilation und Temperaturausgleich sorgen eingearbeitete Belüftungssysteme, die je nach Reithelm-Modell, zwischen Innen- und Außenschale platziert werden können.

Das Gewicht der Hartschalen-Reithelme liegt etwas über dem der In-Mold-Reithelme.

Gewicht: 400 ? 500g

Schlagfestigkeit: *****

Preis: von?.. bis?.

In-Mold-Reithelme

Ein in In-Mold-Technology gefertigter Reithelm vereint höchste Schlagfestigkeit mit minimalem Gewicht. Bei der Herstellung eines In-Mold-Reithelms wird die expandierte Polystyrol (EPS)-Innenschicht direkt in die dünne Polycarbonat (PC) Außenschale innerhalb eines Fertigungsschrittes eingeschäumt und verschweißt. Die daraus resultierende Helmkonstruktion ist äußerst stabil, da Außenschale und Innenschicht vollständig miteinander verbunden sind. Explizit die Schutzwirkung bei Stürzen auf spitze Gegensände (z.B. Sturz im Gelände auf einen Stein) liegt höher als bei Reithelmen die nicht im Verbund verschweißt sind.

Um das Gewicht des Reithelms zu minimieren, wird die Außenschale bewusst sehr dünn gehalten. Diese Bauweise kommt nicht nur bei Reithelmen zum Einsatz, sondern auch bei Fahrrad-, Kletter- oder Skihelmen.

Gewicht: ca. 200g

Schlagfestigkeit: ***

Preis: von?.. bis?.

Hybridreithelme

Die innovative Kombination aus leichter In-Mold-Konstruktion mit der äußerst schlagfesten Hartschalen-Außenschale, vereint die effektivsten Eigenschaften beider Bauweisen.

Der obere Kopfbereich des Hybrid-Reithelms ist in robuster Hartschalen-Konstruktion gefertigt und wird im unteren Segment durch eine In-Mold-Außenschicht ergänzt. Für eine angenehme Ventilation, sowohl bei hohen Außentemperaturen als auch bei Anstrengung, sorgen integrierte Belüftungssysteme, die sich je nach Modell und Reithelm-Hersteller, in ihrer Konstruktion und Positionierung unterscheiden können.

Gewicht: 300-400g

Schlagfestigkeit: ****

Preis: von?.. bis?.

Vielseitigkeitsreithelme

Im Turniersport der Vielseitigkeitsreiterei ist sowohl das Tragen eines Geländehelms, als auch einer Sicherheitsweste, Pflicht. Aufgrund der Fatalität im Falle eines Sturzes werden heutzutage auch Air-Bag-Westen sowie eine Medical Card mit allen wichtigen Informationen für die medizinische Erstversorgung, getragen.

Eine glatte, äußerst schlagfeste und robuste Außenschale zeichnet Reithelme aus, die speziell für Military- bzw. Vielseitigkeitsreiten gefertigt werden. Während Hartschalen-Reithelme auch mit einer strukturierten Oberfläche erhältlich sind, werden Geländehelme mit einer glatten, leicht zu reinigenden Oberfläche produziert. Belüftungssschlitze sorgen für eine optimale Luftzirkulation und einen kühlen Kopf, wenn es im Training oder auf dem Turnier anstrengend wird. Reithelm-Überzüge mit Schirm sind in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich.

Kinderreithelme

Ein Reithelm für Kinder gehört, wie auch Reithose, Reitschuhe und Reithandschuhe, zur Grundausstattung. Ebenso wie Sicherheitswesten oder Rückenprotektoren, dient der Reithelm dem Schutz vor Verletzungen bei Stürzen oder Unfällen am Boden. Insbesondere die Gefahr durch Hufschlag sollte beim Umgang mit dem Pferd nicht unterschätzt werden.

Um den Kindern neben Sicherheit auch Tragekomfort beim Reiten zu verschaffen, sollte ein Kinder-Reithelm stoßabsorbierend, schlagfest und mit einem Belüftungssystem ausgestattet sein. Unabhängig von Modell und Hersteller können Kinder-Reithelme das ganze Jahr über getragen werden. Worauf beim Kauf eines Reithelms speziell für Kinder geachtet werden sollte, wie man die richtige Größe eines Reithelmes ermittelt und welche Eigenschaften er mitbringen sollte, erfahren Sie hier.

Gewicht: 300-400g

Schlagfestigkeit: ****

Preis: von?.. bis?.

Westernreithelme

Sturzgefahr besteht im Reitsport immer; unabhängig von der Reitweise. Insbesondere jedoch beim Anreiten, Arbeit und Training sehr junger Pferde, der Korrekturarbeit von unerwünschten und teils auch gefährlichen Verhaltensweisen sowie natürlich risikoreichen Westernreitdisziplinen wie Barrel-Racing, Stunt- oder Trickreiten. Auch wenn das Tragen eines Reithelms von der EWU bislang nur empfohlen wird und nur in Disziplinen wie den Walk-Trot-Klassen sowie für jugendliche Turnierteilnehmer der B-Klasse, vorgeschrieben wird, sollte in Punkto Sicherheit keine Ausnahme gemacht werden. Da ein Westernhut keinen ausreichenden Schutz vor Kopfverletzungen bietet, versuchen sich die Hersteller von Reithelmen im Design der klassischen Reithelme dem Westernlook stilistisch anzunähern. Daraus resultieren meist in warmen Brauntönen gehaltene, teils mit Western-affinen Details und Verzierungen versehene Reithelme die erfolgreich die Brücke zwischen Westernvibe und bewährter Reithelm-Technologie schlagen. Die Ermittlung der richtigen Reithelmgröße erklären wir in unserem Größenrateger.

 

Sicherheit und Schutz haben im Pferdesport oberste Priorität!
Ein Reithelm kann vor lebensgefährlichen Kopfverletzungen schützen,
daher sollte eine Reitkappe zur Grundausstattung eines jeden Reiters gehören.

Kategorien
Allgemein Pferde Pferdepflege Produkte

Das Einmaleins der Hufpflege + Gewinnspiel mit BENSE & EICKE

Healthy hoof, happy life! Vier Hufe tragen unsere Pferde durchs Leben. Ungepflegte Hufe können gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen, z.B. Lahmheiten oder unangenehme Huferkrankungen wie Strahlfäule. Für das Wohl unserer Vierbeiner ist die regelmäßige „Pediküre“ daher unerlässlich.

Kategorien
Allgemein Neuheiten Produkte Produkttipps Reiten

Voltigieren: die Grundausstattung

Wie viele andere junge Pferdefreunde fand auch ich damals als kleines Pferdemädchen den Einstieg in die Welt des Pferdesports über das Voltigieren, dem Turnen auf dem Pferd. Mit dem Voltigieren können vor allem auch die ganz Kleinen im Alter von 5-6 Jahren spielerisch an den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Pferd herangeführt werden. Dabei schulen sie körperliche und motorische Fähigkeiten und lernen durch das Miteinander in der Gruppe einander zu vertrauen und sich gegenseitig zu helfen. Voltigieren ist nämlich ein absoluter Teamsport, bei dem das Pferd, der Longenführer und die Voltigierer eine harmonische Einheit bilden sollen.

Kategorien
Allgemein Tipps & Tricks

8 geniale Lifehacks für den Stall

Lifehacks liegen zur Zeit total im Trend. Ich gebe es zu, ich liebe die vielen Ideen,  mit denen man Alltagsprobleme mit einfachen und kreativen Mitteln lösen und das Leben angenehmer gestalten kann. Tolle Ideen für den Haushalt findet man im Internet zu genüge, aber wie sieht es mit ultimativen Lifehacks für die alltäglichen Probleme im Reitstall aus? Ich habe mich genauer damit befasst und stelle euch heute meine persönliche Top 8 der „Stallhacks“ vor!

Kategorien
Allgemein Insider-Tipps Produkte Produkttipps

Ordnung ist das halbe Leben – Tipps für den Stall

Ordnung und Sauberkeit lassen vor allem in den Sattelkammern vieler Reitställe oft zu wünschen übrig, obwohl man als Reiter doch so viel Zeit und Nerven sparen könnte, wenn man nicht ständig das Pferdezubehör mühsam zusammensuchen müsste. Gerade wenn mehrere Personen sich eine Sattelkammer teilen, sollte die Ordnung klar strukturiert sein, damit alle einen Teil zur Ordnung im Stall beitragen können. Zum Glück gibt es dafür zahlreiche Helfer, die aus einer Kammer des Schreckens eine richtige Vorzeige-Sattelkammer machen.

Kategorien
Allgemein Reiten

Tür frei bitte! Die wichtigsten Bahnregeln

Ich muss schon zugeben, dass ich mir ein bisschen doof vorkam, als ich zum ersten Mal mit Pferd am Zügel vor der Bandentür stand und auf Befehl meiner Reitlehrerin ein zögerliches, kaum hörbares „Tür frei, bitte?“ in die Halle rief. Es dauerte allerdings nicht lange, da durfte ich am eigenen Leib erfahren, wieso diese ganzen Bahnregeln doch ganz sinnvoll sind: Spätestens, wenn ein Reiterkollege quatschend den Hufschlag blockiert oder es zu einem Beinahe-Zusammenstoß kommt, ist man doch ganz froh, wenn es festgelegte Regeln gibt.

Neukunde? Hier registrieren

Allgemein – KRÄMER Reitsport Blog
Kategorien
Allgemein

Reithelm Ratgeber – Testratgeber

Du bist auf der Suche nach einem neuen Reithelm, weißt aber nicht, auf welche Kriterien du achten solltest, damit dir der Helm den besten Schutz bei bestem Tragekomfort bietet? In unserem Reithelm-Ratgeber beantworten wir dir alle Fragen rund ums Thema Reithelme.

Welche Reithelm-Arten gibt es?

Du suchst einen klassischen, sportlichen Helm ohne viel Schnick-Schnack? Oder eher ein stylisches Modell mit glitzernden Designelementen? In Kindergröße oder Unisex? Fürs Freizeitreiten, Vielseitigkeit oder Western? Wir stellen dir verschiedene Reithelm-Arten vor.

2. Worauf muss ich beim Reithelm-Kauf achten?

Wie du herausfindest, ob der Helm den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht und wie du die richtige Reithelm-Größe ermittelst, zeigen wir dir hier.

 

 

 

3. Welches Reithelm-Zubehör brauche ich?

Auf welche Extras solltest du beim Kauf achten? Welchen Mehrwert liefern dir Kinnschutz, Belüftungssystem oder ein Visier? Wir haben alle wichtigen Infos zusammengefasst.

 

 

 

4. Reithelm-FAQ

Den perfekten Reithelm zu finden, ist gar nicht so einfach. Um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir dir alle wichtigen Fragen und Antworten zusammengestellt.

Reithelm-Arten

Reithelme sind sowohl in der Reitsport- als auch in der Fahrsportszene ein unverzichtbares Muss für die eigene Sicherheit. Wer einen neuen Reithelm kaufen möchte, sieht sich mit einem breiten Angebot, unzähligen Empfehlungen und Details konfrontiert.

Welcher Reithelm ist denn nun der Richtige für mich? In dieser Zusammenfassung stellen wir die verschiedenen Reithelm-Arten und deren Einsatzzwecke vor.

Übersicht/Inhalt

1. Hartschalenreithelme 2. In-Mold-Reithelme

3. Hybridreithelme 4. Vielseitigkeitsreithelme

5. Westernreithelme 6. Kinderreithelme

Hartschalenreithelme

Hartschalen-Reithelme zeichnen sich durch eine Hartplastik- (häufig Polycarbonat) oder Karbon-Außenschale aus, die in einem mehrstufigen Fertigungsverfahren direkt mit der EPS-Innenschale verklebt wird. Das Ergebnis sind Reithelme mit schlagfester, widerstandsfähiger Außenseite und stoßabsorbierender sowie thermoisolierender Innenseite.

Für Ventilation und Temperaturausgleich sorgen eingearbeitete Belüftungssysteme, die je nach Reithelm-Modell, zwischen Innen- und Außenschale platziert werden können.

Das Gewicht der Hartschalen-Reithelme liegt etwas über dem der In-Mold-Reithelme.

Gewicht: 400 ? 500g

Schlagfestigkeit: *****

Preis: von?.. bis?.

In-Mold-Reithelme

Ein in In-Mold-Technology gefertigter Reithelm vereint höchste Schlagfestigkeit mit minimalem Gewicht. Bei der Herstellung eines In-Mold-Reithelms wird die expandierte Polystyrol (EPS)-Innenschicht direkt in die dünne Polycarbonat (PC) Außenschale innerhalb eines Fertigungsschrittes eingeschäumt und verschweißt. Die daraus resultierende Helmkonstruktion ist äußerst stabil, da Außenschale und Innenschicht vollständig miteinander verbunden sind. Explizit die Schutzwirkung bei Stürzen auf spitze Gegensände (z.B. Sturz im Gelände auf einen Stein) liegt höher als bei Reithelmen die nicht im Verbund verschweißt sind.

Um das Gewicht des Reithelms zu minimieren, wird die Außenschale bewusst sehr dünn gehalten. Diese Bauweise kommt nicht nur bei Reithelmen zum Einsatz, sondern auch bei Fahrrad-, Kletter- oder Skihelmen.

Gewicht: ca. 200g

Schlagfestigkeit: ***

Preis: von?.. bis?.

Hybridreithelme

Die innovative Kombination aus leichter In-Mold-Konstruktion mit der äußerst schlagfesten Hartschalen-Außenschale, vereint die effektivsten Eigenschaften beider Bauweisen.

Der obere Kopfbereich des Hybrid-Reithelms ist in robuster Hartschalen-Konstruktion gefertigt und wird im unteren Segment durch eine In-Mold-Außenschicht ergänzt. Für eine angenehme Ventilation, sowohl bei hohen Außentemperaturen als auch bei Anstrengung, sorgen integrierte Belüftungssysteme, die sich je nach Modell und Reithelm-Hersteller, in ihrer Konstruktion und Positionierung unterscheiden können.

Gewicht: 300-400g

Schlagfestigkeit: ****

Preis: von?.. bis?.

Vielseitigkeitsreithelme

Im Turniersport der Vielseitigkeitsreiterei ist sowohl das Tragen eines Geländehelms, als auch einer Sicherheitsweste, Pflicht. Aufgrund der Fatalität im Falle eines Sturzes werden heutzutage auch Air-Bag-Westen sowie eine Medical Card mit allen wichtigen Informationen für die medizinische Erstversorgung, getragen.

Eine glatte, äußerst schlagfeste und robuste Außenschale zeichnet Reithelme aus, die speziell für Military- bzw. Vielseitigkeitsreiten gefertigt werden. Während Hartschalen-Reithelme auch mit einer strukturierten Oberfläche erhältlich sind, werden Geländehelme mit einer glatten, leicht zu reinigenden Oberfläche produziert. Belüftungssschlitze sorgen für eine optimale Luftzirkulation und einen kühlen Kopf, wenn es im Training oder auf dem Turnier anstrengend wird. Reithelm-Überzüge mit Schirm sind in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich.

Kinderreithelme

Ein Reithelm für Kinder gehört, wie auch Reithose, Reitschuhe und Reithandschuhe, zur Grundausstattung. Ebenso wie Sicherheitswesten oder Rückenprotektoren, dient der Reithelm dem Schutz vor Verletzungen bei Stürzen oder Unfällen am Boden. Insbesondere die Gefahr durch Hufschlag sollte beim Umgang mit dem Pferd nicht unterschätzt werden.

Um den Kindern neben Sicherheit auch Tragekomfort beim Reiten zu verschaffen, sollte ein Kinder-Reithelm stoßabsorbierend, schlagfest und mit einem Belüftungssystem ausgestattet sein. Unabhängig von Modell und Hersteller können Kinder-Reithelme das ganze Jahr über getragen werden. Worauf beim Kauf eines Reithelms speziell für Kinder geachtet werden sollte, wie man die richtige Größe eines Reithelmes ermittelt und welche Eigenschaften er mitbringen sollte, erfahren Sie hier.

Gewicht: 300-400g

Schlagfestigkeit: ****

Preis: von?.. bis?.

Westernreithelme

Sturzgefahr besteht im Reitsport immer; unabhängig von der Reitweise. Insbesondere jedoch beim Anreiten, Arbeit und Training sehr junger Pferde, der Korrekturarbeit von unerwünschten und teils auch gefährlichen Verhaltensweisen sowie natürlich risikoreichen Westernreitdisziplinen wie Barrel-Racing, Stunt- oder Trickreiten. Auch wenn das Tragen eines Reithelms von der EWU bislang nur empfohlen wird und nur in Disziplinen wie den Walk-Trot-Klassen sowie für jugendliche Turnierteilnehmer der B-Klasse, vorgeschrieben wird, sollte in Punkto Sicherheit keine Ausnahme gemacht werden. Da ein Westernhut keinen ausreichenden Schutz vor Kopfverletzungen bietet, versuchen sich die Hersteller von Reithelmen im Design der klassischen Reithelme dem Westernlook stilistisch anzunähern. Daraus resultieren meist in warmen Brauntönen gehaltene, teils mit Western-affinen Details und Verzierungen versehene Reithelme die erfolgreich die Brücke zwischen Westernvibe und bewährter Reithelm-Technologie schlagen. Die Ermittlung der richtigen Reithelmgröße erklären wir in unserem Größenrateger.

 

Sicherheit und Schutz haben im Pferdesport oberste Priorität!
Ein Reithelm kann vor lebensgefährlichen Kopfverletzungen schützen,
daher sollte eine Reitkappe zur Grundausstattung eines jeden Reiters gehören.

Kategorien
Allgemein Pferde Pferdepflege Produkte

Das Einmaleins der Hufpflege + Gewinnspiel mit BENSE & EICKE

Healthy hoof, happy life! Vier Hufe tragen unsere Pferde durchs Leben. Ungepflegte Hufe können gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen, z.B. Lahmheiten oder unangenehme Huferkrankungen wie Strahlfäule. Für das Wohl unserer Vierbeiner ist die regelmäßige „Pediküre“ daher unerlässlich.

Kategorien
Allgemein Neuheiten Produkte Produkttipps Reiten

Voltigieren: die Grundausstattung

Wie viele andere junge Pferdefreunde fand auch ich damals als kleines Pferdemädchen den Einstieg in die Welt des Pferdesports über das Voltigieren, dem Turnen auf dem Pferd. Mit dem Voltigieren können vor allem auch die ganz Kleinen im Alter von 5-6 Jahren spielerisch an den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Pferd herangeführt werden. Dabei schulen sie körperliche und motorische Fähigkeiten und lernen durch das Miteinander in der Gruppe einander zu vertrauen und sich gegenseitig zu helfen. Voltigieren ist nämlich ein absoluter Teamsport, bei dem das Pferd, der Longenführer und die Voltigierer eine harmonische Einheit bilden sollen.

Kategorien
Allgemein Tipps & Tricks

8 geniale Lifehacks für den Stall

Lifehacks liegen zur Zeit total im Trend. Ich gebe es zu, ich liebe die vielen Ideen,  mit denen man Alltagsprobleme mit einfachen und kreativen Mitteln lösen und das Leben angenehmer gestalten kann. Tolle Ideen für den Haushalt findet man im Internet zu genüge, aber wie sieht es mit ultimativen Lifehacks für die alltäglichen Probleme im Reitstall aus? Ich habe mich genauer damit befasst und stelle euch heute meine persönliche Top 8 der „Stallhacks“ vor!

Kategorien
Allgemein Insider-Tipps Produkte Produkttipps

Ordnung ist das halbe Leben – Tipps für den Stall

Ordnung und Sauberkeit lassen vor allem in den Sattelkammern vieler Reitställe oft zu wünschen übrig, obwohl man als Reiter doch so viel Zeit und Nerven sparen könnte, wenn man nicht ständig das Pferdezubehör mühsam zusammensuchen müsste. Gerade wenn mehrere Personen sich eine Sattelkammer teilen, sollte die Ordnung klar strukturiert sein, damit alle einen Teil zur Ordnung im Stall beitragen können. Zum Glück gibt es dafür zahlreiche Helfer, die aus einer Kammer des Schreckens eine richtige Vorzeige-Sattelkammer machen.

Kategorien
Allgemein Reiten

Tür frei bitte! Die wichtigsten Bahnregeln

Ich muss schon zugeben, dass ich mir ein bisschen doof vorkam, als ich zum ersten Mal mit Pferd am Zügel vor der Bandentür stand und auf Befehl meiner Reitlehrerin ein zögerliches, kaum hörbares „Tür frei, bitte?“ in die Halle rief. Es dauerte allerdings nicht lange, da durfte ich am eigenen Leib erfahren, wieso diese ganzen Bahnregeln doch ganz sinnvoll sind: Spätestens, wenn ein Reiterkollege quatschend den Hufschlag blockiert oder es zu einem Beinahe-Zusammenstoß kommt, ist man doch ganz froh, wenn es festgelegte Regeln gibt.