4.7 / 5   8065 Shopbewertungen
Kunde werden

Lederpflege für lange Freude am Reitzubehör

Traditionell bestehen viele Bestandteile des Reitzubehörs aus Leder. Dazu gehören unter anderem Sättel, Trensen, Zügel, Halfter, Sattelgurte, Hilfszügel oder Steigbügelriemen. Damit die Freude an den meist teuer erstandenen Lederprodukten lange währt, muss das Zubehör aus dem Naturmaterial Leder regelmäßig und sorgfältig gereinigt und gepflegt werden. Ohne Lederpflege kann das Material porös und rissig werden, das Leder kann sich verhärten und bei ungünstiger Lagerung sogar schimmeln. Umso wichtiger ist es, gewissenhaft mit dem Sattelzeug und Lederzeug umzugehen. Im Idealfall entfernt man grobe Verschmutzungen, zum Beispiel nach einem Ausritt im Gelände immer direkt. Vier Mal im Jahr sollte das Lederzeug einer intensiven Lederpflege unterzogen werden.


Was muss man bei der Lederpflege beachten?

Für eine Ledergrundreinigung wird das Reitzubehör (z.B. Trensen) erst einmal in seine Einzelteile zerlegt. Bei der Wahl der Lederpflegeprodukte sollte man die Lederart des Reitzubehörs berücksichtigen. Die meisten Lederpflege-Produkte sind für Glattleder geeignet, insbesondere bei Wildleder oder Kunstleder gibt es spezielle Pflegemittel, die auf die besonderen Bedürfnisse von Kunst- und Wildleder eingehen. Grundsätzlich sollte man einen Schwamm und ein trockenes und weiches Tuch bereithalten, außerdem eine kleine Bürste (z.B. Kinderzahnbürste), um auch die Spalten und Nahtstellen gründlich pflegen zu können.


Lederpflege Step-by-Step

  • Die Lederreinigung

    Zunächst wird das Leder gereinigt und von Verschmutzungen befreit. Hierbei sollte man sehr gründlich vorgehen und auch die schwer erreichbaren Stellen nicht auslassen. Hierfür verwendet man Sattelseife, die man mit einem feuchten Schwamm aufträgt. Danach wird das Leder mit einem weichen Tuch trockengerieben. Neben der klassischen Sattelseife gibt es auch Lederreiniger in Sprayform, die einfach und schnell anzuwenden sind und Schmutz, Schweiß und Fett entfernen.


  • Lederpflege - die Wellnessbehandlung

    Nachdem das Leder gereinigt worden ist, folgt die nachhaltige Pflege, um dem Material wieder Geschmeidigkeit und Glanz zu verleihen. Unter den Lederpflegemitteln gibt es diverse Produkte, die man je nach individueller Vorliebe verwenden kann. Traditionell wird Lederöl oder Lederfett verwendet. Ist das Leder sehr trocken, zieht Öl tiefer in das Material ein, dennoch sollte man sparsam damit umgehen, um das Leder nicht aufzuweichen. Doch auch das Lederfett pflegt intensiv und gibt dem Leder die nötigen Nährstoffe für ein optimales Endergebnis. Wer sich einen geringeren Fettanteil wünscht, kann auch auf Lederbalsam oder Ledercreme zurückgreifen. Häufig enthalten Lederpflegemittel Bienenwachs, das das Leder zusätzlich imprägniert.

  • Die richtige Lagerung

    Lagern Sie Ihr Sattel- und Lederzeug in gut belüfteten und trockenen Räumlichkeiten, um Schimmelbildung auf dem Leder zu vermeiden. Mit Luftentfeuchtern kann man einer feuchten Sattelkammer entgegenwirken und das Pferdezubehör somit vor Schäden zu bewahren.

Lederpflege für den Reiter

Nicht nur das Reitzubehör für das Pferd, sondern auch Teile der Reitbekleidung werden aus Leder gefertigt. Das Schuhwerk besteht im Reitsport zum größten Teil aus hochwertigem Leder, da es langlebig, atmungsaktiv und wasserabweisend ist. Zudem verleihen klassische Lederreitstiefel - egal ob im Reitunterricht oder auf dem Turnier - dem Reiter die Eleganz, die im Pferdesport Tradition hat. Auch bei Stiefeletten und Stiefeln aus Leder sollte auf regelmäßige Pflege gesetzt werden. Hierfür sollte man auf spezielle Stiefel- und Schuhpflege zurückgreifen, die das Leder geschmeidig hält und mit den notwendigen Pflegestoffen versorgt. Im Westernbereich bestehen die Westernstiefel und die Westernchaps aus diversen Lederarten. Für Chaps wird häufig weiches Wildleder verwendet, hier bedarf es spezieller Pflegemittel, damit das Wildleder seine weiche Beschaffenheit nicht verliert. Wanderreiter schwören zudem auf Lederhüte oder Lederreitmäntel, die wasserdichte Eigenschaften haben. Mit der entsprechenden Lederpflege können diese Eigenschaften auch dauerhaft erhalten werden.

Lederpflege

(29 Artikel)
Sortierung