Ihre Anmeldung bei Krämer Pferdesport

Bitte geben Sie für Ihre Anmeldung Ihre Benutzerdaten ein

Sie sind Neukunde? Jetzt registrieren
4.7 / 5   3565 Shopbewertungen
Kunde werden
Hipponet Verlag Pferde der Welt 2019
Hipponet Verlag

Pferde der Welt 2019

Nr.: 402381
Lieferbar
€ 24,90
 
inkl. MwSt.
24.90
EUR
Menge:
x
Die Pferde in diesem Kalender Titel - Connemara Ursprung: Irland Verbreitung: Europa In den Adern dieser Stute fließt das Blut keltischer Ponys, Spanier und Berber. Connemara Ponys gehen auf die ausgestorbene Ponyrasse "Irish Hobby" zurück. Sie leben in Freiheit und halbwild in Herden. Januar - Appaloosa-Isländer-Mix In vollem Speed fliegt diese Appaloosa-Isländer-Mix Stute förmlich über den Schnee. Während Appaloosa von spanischen Pferden abstammen, die nach Nordamerika kamen, ist der Isländer eine aus Island stammende, vielseitige und robuste Rasse. Beide Rassen sind beliebte Freizeit- bzw. Sportpferde. Februar - Bosniake Ursprung: Bosnien und Herzegowina Hauptzuchtgebiet: Bosnien und Herzegowina, Deutschland Der Schimmelhengst ist ein wild lebendes Gebirgspferd. Fotografiert in seiner Heimat. Die Rasse ist nachweislich seit ca. 2600 Jahren in Bosnien und Herzegowina beheimatet und geht auf den Tarpan und des Przewalski-Pferd zurück. Der Bosniak steht auf der Roten Liste bedrohter Nutztierrassen. März - Nordschwedisches Kaltblut Ursprung und Hauptzuchtgebiet: Schweden Diese Rasse geht auf alte skandinavische Landrassen zurück und ist verwandt mit dem norwegischen Dölepferd. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war es keine eingetragene Rasse und die "Nordschweden" genannten Pferdewaren eine Mischung aus verschiedenen, importierten Rassen. April - American Quarter Horse Ursprung und Hauptzuchtgebiet: USA Das American Quarter Horse ist die zahlenmäßig häufigste Pferderasse der Welt. Spanier und Portugiesen brachten Araber, Berber und Andalusier ins heutige Mexiko. Mit den Siedlerströmen trafen Irische Ponys und englische Vollblüter und andere Rassen ein. Durch Kreuzung dieser Rassen mit Abkömmlingen der spanischen Pferde entstand das American Quarter Horse. Mai - Isländer Ursprung: Island, Hauptzuchtgebiet: Island, Österreich, Schweiz, Deutschland Diese robuste und vielseitige Rasse stammt aus Island. Und es gelten nur jene Pferde als Isländer, deren Abstammung lückenlos dorthin zurückzuverfolgen sind. Sie gehören zu den Gangpferden, die zusätzlich über die Gangarten Tölt und Pass verfügen. In Island weiden im Sommer heute noch große Teile der Herden ohne Aufsicht im Hochland. Juni - Holsteiner Ursprung: Deutschland, Hauptzuchtgebiet: Schleswig-Holstein Ein Bad in der Nordsee nimmt diese Holsteiner Stute. Aus dem ursprünglichen Arbeitspferde, entstand durch Veredelung, vor allem durch Englische Vollblüter, das heutige Sportpferd mit hervorragenden Qualitäten für Springen, Vielseitigkeit und Dressur. Juli - Irish Tinker Ursprung: England und Irland, Hauptzuchtgebiet: Europa Auf den riesigen Weiden von Irland entwickelte sich die ausgeglichenen und gutmütigen Irischen Tinker. Diee Rasse entstand aus der Kreuzung von Connemara, Clydesdales, Irish-Draught Horse, Hackney, Trabern, u.a. Es handelt sich um die ursprünglich von fahrenden Kesselflickern in England und Irland verwendeten Pferde, die sich in den 1990er Jahren in Mitteleuropa immer größerer Beliebtheit erfreuten. August - Andalusier "Pura Raza Española" (PRE) Ursprung: Zuchtgebiet: Spanien (speziell Südosten), heutiges Hauptzuchtgebiet: Spanien Dieser imposante Schimmelhengst ist ein Puraza Española - die älteste europäische Edelrasse. Gelehrig und mutig, dabei sensibel und personenbezogen sind sie ein beliebtes Reitpferd für die hohe Schule. September - Friese Ursprung: Westfriesland, heutiges Hautzuchtgebiet: Niederlande Der Hengst ODIN ist eine typische "Schwarze Perle Frieslands"! Lackschwarze Pferde mit hoher Aufrichtung und einer hohen Knieaktion. Entstanden im 16. und 17. Jahrhundert durch Veredelung vorwiegend mit spanischen Pferden. Seit Mitte der 70er Jahre ist der Friese beliebtes Showpferd, idealer Freizeit- und Sportpartner, ob vor dem Wagen oder in der Dressur. Oktober - Vollblutaraber Ursprung: Arabische Halbinseln, heutiges Hauptzuchtgebiet: Orient, USA, Großbritannien, Ungarn, Polen, Deutschland, Russland Diese Stutenherde ist im ältesten stattlichen Gestüt Polens beheimatet: JANÓW PODLASKI. Sie sind Vertreterinnen der ältesten Pferderassen der Welt, dem Araber, die wegen ihrer Eleganz und Härte auf der ganzen Welt gezüchtet wird und bereits vor ca. 5000 Jahren existierte. November - Palomino und Cremello Die Fellfarbe dieser beiden entsteht durch eine Besonderheit: Dem Cream-Gen, wodurch die Fuchsfarbe aufgehellt wird. Je nach Aufhellung bezeichnet man die Farbe Palomino oder Cremello. Palomino-Pferde werden in den USA gezüchtet und dort als Rasse deklariert, obwohl es genetisch keine ist. In der Regel werden dafür AQH verwendet. In England gibt es eine Palomino-Zucht-Tradition, die auf britischen Ponyrassen basiert. Dezember - Shetland Pony Ursprung: Shetland-Inseln, Hauptzuchtgebiet: England Seine Wurzeln sind auf den Shetlandinseln. Früher in England als Grubenponys eingesetzt, erfreuen sich die robusten Ponys als Kinderreitpferde großer Beliebtheit. Im Verhältnis zu ihrer Körpergröße gehören sie zu den kräftigsten Pferden überhaupt.
Daten werden geladen...