Welche Ausrüstung benötigen Voltigierpferde?

Das Vertrauen der Voltigierer in das Pferd muss sehr ausgeprägt sein, genauso wichtig ist jedoch eine hochwertige Ausrüstung, die den Turnenden Sicherheit vermittelt. Das Pferd sollte hierbei nicht nur als Turngerät angesehen werden, sondern als Teammitglied, dessen Leistung zur Performance der Voltigierer beiträgt. Die Ausrüstung sollte daher immer im Sinne des Wohlbefindens des Pferdes ausgewählt werden.

Voltigier Ausrüstung

Zur Grundausstattung eines Voltigierpferdes gehören:

  • Voltigierpad
  • Voltigiergurtunterlage
  • Voltigiergurt
  • Zäumung (Trense oder Kappzaum)
  • ggf. Hilfszügel
  • Longe
  • Longierpeitsche
  • Beinschutz (Gamaschen, Bandagen, etc.)
  • zum Aufwärmen und Trockenführen: Abschwitzdecke
Voltigierzubehör

Ein guter Voltigiergurt zeichnet sich durch die solide Verarbeitung von Gurt und Griffen aus. Die Wirbelsäule sollte freiliegend sein und die Bewegungen der Rückenmuskulatur nicht beeinträchtigen. Da der Gurt möglichst eng verschnallt werden muss, um ein Verrutschen zu verhindern, sollte man auf eine gute Polsterung und Gurtlage achten, um Scheuerstellen zu verhindern. Eine Voltigiergurtunterlage und ein Voltigierpad sind für das Turnen am Pferd unerlässlich, um die Belastung auf den Gurt und auf den Pferderücken zu dämpfen. Je intensiver das Training, desto wichtiger ist beim Kauf der Unterlagen und Pads der Qualitätsanspruch an das dämpfende Material ? ein strapazierfähiger und flexibler Schaumstoffkern federt die Bewegungen am Pferd schonend ab, ohne die Turnenden einzuschränken.

Zu den Grundvoraussetzungen an das Voltigieren zählt auch das entsprechende Equipment des Longenführers, d.h. eine Longe zusammen mit geeignetem Zaumzeug und einer Longierpeitsche zur Hilfengebung. Neben einer Trense ist auch ein Kappzaum beim Voltigieren zulässig. Die Longe sollte das Longieren mit einem Mindestdurchmesser von 12 m zulassen. Die Hilfszügel sollen das Pferd bei der Anlehnung und Losgelassenheit unterstützen. In den meisten Fällen werden Ausbindezügel eingesetzt, ebenfalls möglich sind Lauffer- bzw. Dreieckszügel. Zur Hilfengebung wird eine Longierpeitsche verwendet. Besonders praktisch – insbesondere wenn man turniermäßig voltigiert – ist eine Teleskopausführung, die sich bei Nicht-Gebrauch kompakt zusammenschieben lässt.

Zusätzlich machen Artikel für den Beinschutz sowie eine Abschwitzdecke zum Trockenführen bzw. zum Aufwärmen Sinn.

Voltigierausrüstung Pferd