Regenbekleidung für Damen

Filter
STEEDS Teddyfell-Kapuzen-Regenmantel Nella II - 653311
20 %*

STEEDS

11

Teddyfell-Kapuzen-Regenmantel Nella II

€ 59,90

11
Felix Bühler Kapuzen-Reitregenmantel Amy - 652892
20 %*

Felix Bühler

27

Kapuzen-Reitregenmantel Amy

€ 59,90

27
Felix Bühler Regenmantel lang - 650649
20 %*

Felix Bühler

112

Regenmantel lang

€ 64,90

112
TWIN OAKS Regenmantel Seco - 183093
20 %*

TWIN OAKS

7

Regenmantel Seco

€ 54,90

7
FENGUR Reitoverall Snjókorn - 653325
20 %*

FENGUR

1

Reitoverall Snjókorn

€ 199,00

1
L XL XXL
TWIN OAKS Regenponcho - 183374

TWIN OAKS

3

Regenponcho

€ 34,90

3
Felix Bühler Reitregenmantel Yuna - 652447
20 %*

Felix Bühler

9

Reitregenmantel Yuna

€ 47,90

€ 59,90
9
XS S M L XL XXL
Felix Bühler Funktions-Regenreithose - 810365

Felix Bühler

5

Funktions-Regenreithose

€ 64,90

5
XS S M L XL XXL
STEEDS Poncho - 652652

STEEDS

5

Poncho

€ 6,99

5
Krämer Rainlegs - 650784

Krämer

16

Rainlegs

€ 32,90

16
XS S M L XL
TWIN OAKS Lederhut Brisbane - 182876

TWIN OAKS

Lederhut Brisbane

€ 29,90

TWIN OAKS Oilskin-Mantel Wasco - 183146
20 %*

TWIN OAKS

Oilskin-Mantel Wasco

€ 89,90

XS S M L XL
TWIN OAKS Wanderreitmantel Premium - 182899
20 %*

TWIN OAKS

2

Wanderreitmantel Premium

€ 159,00

2
XS S M L XL
TWIN OAKS Lederhut Canberra - 182877

TWIN OAKS

1

Lederhut Canberra

€ 39,90

1
S M L XL

Welche Regenbekleidung eignet sich zum Reiten?

Regenbekleidung sollte den Reiter zuverlässig vor Nässe und Kälte schützen und dabei den bestmöglichen Tragekomfort bei unangenehmen Temperaturen bieten. Regenkleidung besteht aus wasserdichten und winddichten Materialien. Ein klassischer Regenreitmantel ist knielang geschnitten und ausgestellt, sodass der Stoff sich im Sattel großzügig um den Reiter und den Rücken des Pferdes schmiegt. Somit sind Oberkörper und Beine, aber auch der Sattel und sogar die empfindliche Nierenpartie des Pferdes vor Feuchtigkeit geschützt. Die langen Regenreitmäntel sind für Reiter geeignet, die sich bei jedem Wetter im Freien aufhalten oder lange Wanderritte unternehmen. Für den Alltag reichen kürzer geschnittene Reitregenmäntel aus, die häufig aus einem robusten PU-Material bestehen. Mit Kapuze, verdecktem Reißverschluss und hohem Kragen ist man bestens vorbereitet für regnerische Tage und übersteht damit auch kurze Regenschauer auf dem Weg zum Stall oder während eines Ausrittes. Besonders wetterfest wird das Outfit mit wasserdichter Beinbekleidung, z.B. Regenreithosen oder sogenannten Rain Legs.


Worauf sollte man bei der Regenjacke bzw. Regenbekleidung achten?

Regenreitbekleidung muss wasserdicht und winddicht sein, damit der Reiter sich auch bei schwierigen Wetterverhältnissen wohlfühlt. Ob ein Stoff wasserdicht ist, wird anhand der Wassersäule beurteilt. Eine Wassersäule von 1000 mm/qm bedeutet, dass über einen Zeitraum von 24 Stunden eine 1 Meter hohe, mit Wasser gefüllte Säule auf den Stoff gestellt werden kann, ehe das Wasser durch den Stoff dringt. Ab einem Wert von 1300 mm gelten Materialien als wasserdicht. Je höher der Wert, desto besser. Allerdings sollte man auch auf die Verarbeitung der Nähte und Reißverschlüsse achten, da das Wasser durch die Verarbeitung an diesen Stellen am ehesten seinen Weg ins Innere findet. Um dem sogenannten Windchill-Effekt vorzubeugen also dem Wärmeverlust, der durch die Verwehung der warmen Luftschichten an der Hautoberfläche einhergeht und so zu schnellerem Auskühlen führt sollte Regenbekleidung winddicht sein. Gerade in der kalten Jahreszeit gehen Niederschläge zusätzlich mit stürmischem Wetter einher. Zudem wird der Effekt auch durch die eigene Fortbewegung erzeugt, dabei gilt: je schneller man sich fortbewegt, desto größer ist auch der Windchill-Effekt. Gerade in den schnelleren Gangarten kann der entstehende Luftzug dann besonders unangenehm werden.
Damit der Tragekomfort auch beim Reiten gewährleistet wird, empfiehlt es sich, beim Anprobieren auch an die Sitzposition im Sattel zu denken. Ein großzügiger Schnitt sowie Reitschlitze machen einen Regenreitmantel erst richtig reittauglich. Nur so kann der Stoff den Reiter im Sattel locker umkleiden, ohne den Reitersitz und die Bewegungen zu beeinträchtigen. Für zusätzlichen Schutz vor der Witterung sorgen Kapuzen, verdeckte Reißverschlüsse und flexible Armabschlüsse. Während ein leichter Regenponcho für den Sommer vollkommen ausreicht, empfiehlt es sich, im Winter auf Regenbekleidung zu setzen, die innen warm gefüttert ist. An besonders kalten Wintertagen sind unsere dick gefütterten Reitoveralls aus der Islandmode die beste Wahl. Da die nass-kalten Tage meist auch mit schnell einbrechender Dunkelheit einhergehen, bieten reflektierende Elemente beste Sichtbarkeit bei schwierigen Sichtverhältnissen im Straßenverkehr.


mehr lesen

Haben Sie auch ein Cookie für Ihr Pferd?

Wir auch! Außerdem verwenden wir Cookies und andere Technologien, um Ihnen ein optimales und sicheres Einkaufserlebnis zu bieten, die Performance unserer Webseite zu messen und um Ihnen relevante Produkte für Sie und Ihr Pferd zu zeigen! Hierfür sammeln wir Daten über unsere User und die Nutzung unserer Webseite auf ihren Endgeräten. Bei der Erhebung der Daten arbeiten wir ausschließlich mit deutschen Dienstleistern zusammen.

Wenn Sie auf "OK" klicken, sind Sie mit der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer Daten sowie mit der Weitergabe der Daten an unsere Dienstleister einverstanden. Erhalten wir keine Einwilligung von Ihnen, wird Ihr Besuch nur mit funktionalen Cookies fortgeführt, die für den reibungslosen Betrieb unserer Webseite unbedingt erforderlich sind.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie unter Datenschutz.