Chaps & Stiefelschäfte

Filter
STEEDS Chaps Beauty - 701074

STEEDS

5

Chaps Beauty

ab € 22,90

5
STEEDS Chaps Sparkle - 701083

STEEDS

4

Chaps Sparkle

ab € 24,90

4
STEEDS SYLKA Chaps - 701022

STEEDS

76

SYLKA Chaps

ab € 17,90

76
STEEDS Mini-Chaps - 700013

STEEDS

33

Mini-Chaps

ab € 19,90

33
STEEDS Chaps Ecolette Winter-Edition - 701016
20 %*

STEEDS

12

Chaps Ecolette Winter-Edition

ab € 24,90

12
STEEDS Winter-Chaps Reflective - 701078
20 %*

STEEDS

3

Winter-Chaps Reflective

ab € 29,90

3
STEEDS  SYLKA  Chaps Tight II - 701079

STEEDS

2

SYLKA Chaps Tight II

ab € 24,90

2
STEEDS Chaps Ecolette Super Grip - 701060

STEEDS

15

Chaps Ecolette Super Grip

ab € 19,90

15
STEEDS Super Grip Winter - 701061
20 %*

STEEDS

5

Super Grip Winter

ab € 24,90

5
STEEDS Chaps Crystal Winter - 701066
20 %*

STEEDS

5

Chaps Crystal Winter

ab € 27,90

5
STEEDS Stiefelschaft Fusion - 701027

STEEDS

41

Stiefelschaft Fusion

ab € 54,90

41
STEEDS Chaps Ecolette braun - 7033

STEEDS

158

Chaps Ecolette braun

ab € 17,90

158
STEEDS Stiefelschaft GripMAX - 701076

STEEDS

4

Stiefelschaft GripMAX

ab € 49,90

4
Felix Bühler Stiefelschaft Modena II - 701072

Felix Bühler

3

Stiefelschaft Modena II

ab € 84,90

€ 119,00
3
STEEDS Kinder-Chaps Kira - 701073

STEEDS

3

Kinder-Chaps Kira

€ 13,90

€ 19,90
3
Felix Bühler Stiefelschaft Montreux II - 701071

Felix Bühler

3

Stiefelschaft Montreux II

€ 29,90

€ 99,90
3

Was ist besser Reiten mit Chaps oder Stiefeln?

Ob Chaps oder Reitstiefel besser sind, lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Vorlieben des Reiters einen großen Einfluss auf die Antwort haben. Während Chaps mehr Flexibilität besonders im Knöchelbereich erlauben, sind Stiefel fester und müssen für die optimale Passung eingelaufen werden. Reitstiefel sind zum Reiten gedacht und für den restlichen Stallalltag zu Fuß eher ungeeignet. Mit Chaps ist der Reiter jedoch flexibler und kann diese nach Belieben an- und ausziehen.
Während Reitstiefel durch ihre feste Form viel Stabilität und damit ein ruhiges Reiterbein schaffen, das präzise Hilfen geben kann, hat das Bein in Chaps mehr Bewegungsfreiheit. Das kann je nach Reiterstand zu einem unruhigen Bein führen.
Oftmals ist die Wahl zwischen Chaps und Reitstiefeln eine Preisfrage. Nicht alle Reiter können sich teure Lederreitstiefel leisten, die allerdings mit der richtigen Pflege lange überdauern können. Ein Kompromiss zwischen Chaps und Reitstiefeln sind Stiefelschäfte: Sie bestehen aus einem härteren Leder und kommen Reitstiefeln optisch sehr nahe. Der Reißverschluss befindet sich an der Rückseite, während er bei Chaps seitlich liegt. Stiefelschäfte geben fast genauso viel Halt am Sattel wie ein Stiefel. Stiefelschäfte sind in der Farbe der Stiefeletten bis zur Klasse S auf dem Turnier erlaubt, während Chaps nicht getragen werden dürfen.


Welche Chaps eignen sich am besten für das Reiten?

Chaps sind aus unterschiedlichen Kunstledern, wie Amara oder Sylka, aber auch Nylon, Chloropren-Kautschuck oder Echtleder hergestellt. Einige Modelle bieten mit Gripbesatz besonders starke Haftung am Sattel.
Echtleder bietet mehr Haftung am Sattel als ein weiches Kunstleder, das hingegen mehr Bewegungsfreiheit ermöglicht. Wer die Sicherheit durch ein am Sattel klebendes Gefühl benötigt, greift eher zu Kunstleder-Chaps mit Gripbesatz. Allerdings wird dadurch die Fähigkeit der feinen, präzisen Hilfengebung behindert.
Bei Krämer Pferdesport finden Sie eine breite Auswahl an Chaps und Stiefelschäften für Damen, Herren und Kinder aus unterschiedlichen Materialien und Ausführungen. Von anschmiegsamem Kunstleder hin zu festerem Echtleder, Chaps im edlen oder lässigen Design, genauso wie Chaps in der gefütterten Variante, damit Sie auch im Winter warme Beine haben in unserem Shop werden sie in allen Preisklassen fündig.


Was gibt es bei Chaps bzw. Stiefelschäften zu beachten?

  • Nehmen Sie stets nachmittags oder abends Maß
  • Messen Sie Wadenhöhe und Wadenweite im Stehen mit einer Reithose und Reitsocken.
  • Bei abweichenden Werten wählen Sie das nächstgrößere Maß
  • Tragen Sie bei der Anprobe Reitstiefeletten
  • Passende Chaps und Stiefelschäfte beginnen einen Finger breit unter der Kniekehle
  • Sie dürfen keine Falten am Bein schlagen
  • Die richtige, intensive Pflege verlängert die Lebensdauer Ihrer Chaps und Stiefelschäfte
  • Verwenden Sie wöchentlich ein Reißverschlussspray, damit sie leichtgängiger bleiben


Warum sollten Reitstiefeletten mit Chaps getragen werden?

Chaps und Stiefelschäfte sind sehr schmal geschnitten. Obwohl sie am Spann über elastische Einsätze verfügen, sind sie nur bedingt in die Breite flexibel. Daher passen schlanke Reitstiefeletten hervorragend unter Chaps und Stiefelschäfte, ohne dass sich Falten bilden. Normale Schuhe oder Stallschuhe sind oftmals breit gehalten bis klobig und würden die Chapslette auseinanderziehen. Dadurch liegt der Stoff nicht mehr korrekt am Bein an und verfehlt seinen Zweck. Auch die Haken einiger Stallschuhe können das Material der Chaps beschädigen. Stiefeletten mit Schnürung hingegen verzichten auf solche Haken.


Wie hoch sollten Reitchaps sein?

Reitchaps beginnen einen Finger breit unter der Kniekehle. Sind die Chaps zu niedrig, bleibt ihr Abschluss am Sattelblatt hängen, wodurch eine präzise Hilfengebung unmöglich ist. Sind die Chapsletten zu hoch, zwicken und reiben sie in der Kniekehle und schränken die Bewegungsfreiheit des Schenkels ein.
Probieren Sie die Chaps und Stiefelschäfte daher immer auf einem Sattelbock sitzend aus, um den Reitersitz zu imitieren und zu testen, ob die Chapslette die richtige Passung hat.


mehr lesen

Haben Sie auch ein Cookie für Ihr Pferd?

Wir auch! Außerdem verwenden wir Cookies und andere Technologien, um Ihnen ein optimales und sicheres Einkaufserlebnis zu bieten, die Performance unserer Webseite zu messen und um Ihnen relevante Produkte für Sie und Ihr Pferd zu zeigen! Hierfür sammeln wir Daten über unsere User und die Nutzung unserer Webseite auf ihren Endgeräten. Bei der Erhebung der Daten arbeiten wir ausschließlich mit deutschen Dienstleistern zusammen.

Wenn Sie auf "OK" klicken, sind Sie mit der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer Daten sowie mit der Weitergabe der Daten an unsere Dienstleister einverstanden. Erhalten wir keine Einwilligung von Ihnen, wird Ihr Besuch nur mit funktionalen Cookies fortgeführt, die für den reibungslosen Betrieb unserer Webseite unbedingt erforderlich sind.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie unter Datenschutz.