4.7 / 5   8777 Shopbewertungen
Krämer Pferdesport

Lederreitstiefel

Wer viel reitet und damit hohe Ansprüche an seine Reitausrüstung stellen muss, wird früher oder später auf den klassischen Lederreitstiefel zurückgreifen. Reitstiefel aus Leder sind ausgesprochen robust, bieten einen verbesserten Grip am Sattelblatt, vermehrte Stabilität und Schutz der Beine sowie einen traumhaften Tragekomfort. Beim Kauf sollte jedoch berücksichtigt werden, dass der Lederreitstiefel erst eingelaufen werden muss und bei der Anprobe noch unbequem und steif sein kann. Die Einlaufphase sollte nach etwa 2 Wochen abgeschlossen sein und Sie können sich an dem unvergleichlichen Tragekomfort ihres Lederreitstiefels erfreuen - das Leder hat sich nun gesetzt und ihrem Fuß anatomisch perfekt angepasst.

Die Wahl der passenden Reitstiefel trägt sowohl zum täglichen Wohlbefinden beim Reiten und der Stallarbeit als auch zur persönlichen Sicherheit bei. Reitstiefel bieten weiterhin einen gewissen Schutz bei Schlägen oder Stürzen und wenn es im Gelände mal querfeldein durch Gestrüpp und Gehölz geht.

Besonders in der Dressurreiterei wird häufig damit argumentiert, dass Reitstiefel dem Reiter ein ruhigeres Bein ermöglichen. Dressurstiefel sind an der Außenseite extra versteift um eine stabilere Lage des Unterschenkels am Pferd zu ermöglichen und das Bein optisch länger erscheinen zu lassen.

Für den professionellen Einsatz und im Turniersport ist der traditionelle Lederreitstiefel unverzichtbar. Auch für Freizeit- und Geländereiter eignen sich insbesondere Lederreitstiefel, da bei diesen Modellen hoher Komfort und Robustheit im Vordergrund stehen.


Leder-Reitstiefel für jeden Zweck

Beim Reitstiefel-Kauf sollten Tragekomfort, Schutz und Zweckmäßigkeit die Argumentationsgrundlage bilden. Reiten Sie viel, regelmäßig und intensiv; besitzen Sie zudem auch Turnierambitionen? Dann sollten Reitstiefel aus Leder in diversen Designs ihre erste Wahl sein. Die große Auswahl umfasst verschiedene Formen, Materialien, Farben und Funktionen.

Die klassische Farbe für Reitstiefel ist schwarz. Insbesondere bei Turnierreitstiefeln für Dressurdisziplinen führt an traditionell schwarzen Stiefeln kein Weg vorbei. Ausschließlich Springstiefel in oberen Klassen dürfen bestenfalls anders farbige Stulpen in einer unauffälligen Ausführung besitzen.

Viele Reitstiefel gibt es auch in gefütterten Varianten. Ausritte und Stallarbeit an richtig eisigen Wintertagen genießt man mit mollig warmen Winterreitstiefeln wohl am meisten. Eine weniger robuste, aber turnier- und arbeitstaugliche Variante sind bspw. lammfellgefütterte Lederreitstiefel. Diese sind dann nicht ganz so dick wie die Winterreitstiefel, geben aber trotzdem noch angenehm warm in der kalten Reithalle.


Lederreitstiefel

(14 Artikel)
Sortierung 

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

35 36 37 38 39 40 41 42 43
NEU

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

36 42 43 44 45
%

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

35 42

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

37 38 39 40 41 42
NEU

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

37 38 39 40 41 42
NEU

Verfügbare Farben:

Verfügbare Größen:

36
%