Neukunde? Hier registrieren

Fliegenschutzmittel für Pferd und Reiter

(60 Artikel)
Sortierung 

Fliegenschutzmittel für Pferd, Reiter & Stall

Wenn Bremsen, Kriebelmücken & Co. unseren Pferden das Leben im Sommer zur Hölle machen, hilft oft nur noch ein möglichst effektiver Fliegenschutz: Neben "mechanischem" Fliegenschutz wie Fliegendecken und Fliegenmasken, die auch einen großen Teil des empfindlichen Pferdekopfes bedecken, kommen hier verschiedenste Fliegenschutzmittel mit insektenabweisenden Wirkstoffen zum Einsatz.


 

Fliegenschutz fürs Pferd


Fliegenschutzsprays wirken über einen Schutzfilm, der sich auf das Fell legt und den Geruchssinn der Insekten stört. Da Sprays schnell aufgesprüht werden können (zum Beispiel kurz vor dem Ausritt), sind sie besonders beliebt und unkompliziert zu verwenden.

Allerdings mögen es nicht alle Pferde, mit Fliegensprays eingesprüht zu werden. Hier bieten sich alternativ Fliegenschutzmittel in Gel- und Cremeform an, die direkt auf das Fell aufgetragen werden und "geräuschlos" auch an heikleren Stellen wie zum Beispiel im Kopfbereich und an den Ohren verwendet werden können. Diese haben zudem den Vorteil, dass sie besser am Fell haften bleiben und nicht so schnell verfliegen wie Fliegensprays. Nachteil: Sie eignen sich nur für recht kleine Körperpartien wie zum Beispiel den Kopf oder die Beine, da sie sich nicht so gut flächendeckend verteilen lassen.


Neben natürlichen Wirkstoffen aus ätherischen Ölen wie Niem- (z.B. SHOWMASTER Niem-Insektenschutz) oder Citronellaöl (z.B. Fly Away by HORSEWARE Max Strength Fly & Midge Repellent) hat sich vor allem der synthetische Wirkstoff Icaridin als beliebter und sehr effektiver Stoff zur Abwehr von Insekten bewährt, der zudem besonders haut- und materialfreundlich ist. Icaridin wird außerdem von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlen und ist auch in vielen Insektenschutzmitteln für uns Zweibeiner zu finden.


Eine besonders spannende Neuheit auf dem Markt ist übrigens Fliegenschutzmittel, das vegane Seide enthält, die synthetisch und völlig tierfrei hergestellt wird. So hinterlassen unsere SHOWMASTER AntiFly Silk Fliegensprays mit veganer Seide einen atmungsaktiven Schutzfilm, der sich wie ein Seidennetz auf das Fell legt und die Haut so vor Schad- bzw. Reizstoffen und Umwelteinflüssen schützt. Dieser Schutzfilm sorgt außerdem für eine bessere Fixierung des Wirkstoffs auf dem Fell, wodurch die Wirkungsdauer erheblich verlängert und die Wirkung des Repellents Icaridin sogar verstärkt werden kann. Auf Pferdedecken verwendet bindet die vegane Seide den Wirkstoff sogar bis zu 24 Stunden lang auf dem Textil. Das Spray wird ideal ergänzt durch die Fliegenschutz-Creme und das Shampoo mit veganer Seide.


Leider lässt sich nicht pauschal sagen, welches Mittel bei welchem Pferd am besten wirkt. Hier kommt es unter anderem auf den individuellen Geruch des Pferdes, die vorkommenden Insekten in der Umgebung und auf das Schweißbild des Pferdes an. Für Pferde, die schnell und viel schwitzen, sind chemische Fliegenschutzmittel leider nur bedingt geeignet - hier sollte man lieber zur Fliegendecke und einer gut sitzenden Fliegenmaske greifen.


  Vor der Verwendung eines neuen Fliegenschutzmittels sollte man dieses zuvor an einer kleinen Stelle testen. So lässt sich schnell und einfach feststellen, ob das Pferd möglicherweise allergisch auf das Mittel reagiert.
 

Fliegenschutz für den Stall


Damit auch der Stall möglichst insektenfrei bleibt, bieten sich Fliegenfallen und -vernichter an, die die Plagegeister anlocken und fangen, bevor sie Mensch und Tier zusetzen. Neben den klassischen Fliegenfängern, bei denen die Insekten an Klebestreifen hängen bleiben, gibt es giftfreie Fliegen- und Bremsenfallen, die dauerhaft verwendet werden können und völlig ohne Gift auskommen.


  Biozidprodukte vorsichtig verwenden! Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.